Chronik

Am 17.02 2001 trafen sich 36 Sportkameraden, um einen neuen Verein namens »FC Eintracht Cuxhaven 01« zu gründen. Der Vereinsgründung waren 10 Monate harter und intensiver Arbeit vorausgegangen. Die Gründungsmitglieder hatten sich zum Ziel gesetzt, Sportinteressierten aller Altersstufen, insbesondere aber Jugendlichen und Kindern aus sozial schwachen Stadtteilen eine sportliche, soziale und familiäre Gemeinschaft zu bieten, am Aufbau einer solchen Gemeinschaft mit zu arbeiten und eine solche Gemeinschaft mit zu gestalten und zu formen Nach 5 Jahren des Bestehens darf gesagt werden, dass der Verein diesem Ziel durch konstruktive Arbeit und durch ein vertrauensvolles Miteinander innerhalb und außerhalb des Vereins einen wesentlichen Schritt näher gekommen ist.

Aus 36 überwiegend passiven Mitgliedern sind mittlerweile annähernd 270 Mitglieder geworden, davon, und das ist das Erfreuliche, fast 190 Jugendliche und Kinder. Die Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Ritzebüttel (Schule, Kindergarten und Kirche) und mit dem Förderverein »WIR in Süderwisch e.V.« hat Früchte getragen und weitere sollen folgen.

Der Fußballjugendabteilung des Vereins gehören derzeit 10. Jugendmannschaften von den Bambinis in der G-Jugend bis zu der B-Jugend an. Dank der guten Arbeit der Jugendtrainer und Betreuer unter der Leitung von Peter Wilkens und Torsten Lallmann und der liebevoller und tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern verzeichnet diese Abteilung nicht nur einen stetigen Zugang von Mitgliedern, sondern auch die ersten sportlichen Erfolge. Die Jugendabteilung blickt mit Stolz auf drei Mannschaften, die Staffelmeister geworden sind. Ganz wichtig für den Aufbau der Jugendabteilung war die Zuteilung des Jahnsportplatzes für den Spiel- und Trainingsbetrieb durch die Stadt Cuxhaven und den Sportkreis der Stadt Cuxhaven. Für das Verständnis und die Unterstützung des Vereins bei diesem Anliegen sei an dieser Stelle allen Beteiligten (Rat und Verwaltung der Stadt Cuxhaven, Sport in Cuxhaven e.V., SV Rot-Weiss Cuxhaven von1990) herzlicher Dank gesagt.

Durch den enormen Anstieg der fußballspielenden Mannschaften, dabei insbesondere im Jugendbereich, wünscht der Verein, auch den Jahnplatz 2 ganz nutzen zu dürfen und hofft auf eine sportkameradschaftliche Lösung im Interesse aller Beteiligten. Das kurzfristige Ziel, Jugendmannschaften am Sportbetrieb zu beteiligen, eine »kleine« Jugendabteilung ins Leben zu rufen, ist erreicht. Nun gilt es, das Erreichte zu erhalten und auszubauen. Das mittelfristige Ziel kann daher nur sein, diese Jugendabteilung zu vergrößern, die personellen, materiellen und ideellen Voraussetzung dafür zu schaffen, langfristig zu einer vollständigen Jugendabteilung zu gelangen und Jugendliche in den Erwachsenenbereich zu führen, um auch dadurch den vielfältigen sozialen Aufbau eines Sportvereins gerecht zu werden. Die ersten Schritte wurden getan, weitere müssen folgen.

Mit dem Aufbau einer Herrenmannschaft durch die Abteilungsleiter Frank Hägermann und Harald Stührenberg wurde bereits vor der Gründung des Vereins begonnen. Sportkameraden, die keinem Verein angehörten, Sportkameraden, die über viele Jahre keinen aktiven Sport betrieben hatten schlossen sich dem Verein an. Weitere Spieler kamen von anderen Vereinen, die einem Wechsel keinen Stein in den Weg legten. Eine sportliche Verhaltensweise, über die sich der Verein sehr gefreut hat.

Engagierte Fußballer, die nicht davor zurück schreckten, in der untersten Spielklasse um Punkte zu kämpfen, bauten unter der Leitung des Trainers Sven Ehlers und des Betreuers Axel Oelert ein Mannschaft auf, die sich zum Ziel gesetzt hatte, den Aufstieg zu schaffen. Der Aufstieg wurde geschafft. Mittlerweile spielt die 1. Herrenmannschaft unter der Leitung von Andreas Ruffer nach 3 Aufstiegen in der 1. Kreisklasse und die 2. Mannschaft mit dem Trainer Frank Rehm in der 2. Kreisklasse. Um diese Ziele zu erreichen, musste hart und diszipliniert gearbeitet werden. Dazu waren die Mannschaften bereit und werden es sicher auch zukünftig sein. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet der Fußballabteilungsleiter Martin Rohwedder.Ein »Wir-Gefühl« erstreckt sich auf eine Abteilung des Vereins, die die «Oldie-Abteilung« genannt wird. Dieser Abteilung gehören ältere Mitglieder an, gehören Väter von Jugendlichen an, die am Vereinsleben teilhaben wollen, die »Eintrachtler« sein und sich ein wenig sportlich betätigen wollen. Aus anfangs 6-8 Mitgliedern sind mittlerweile 12 Mitglieder geworden, die donnerstags regelmäßig mit dem Übungsleiter Volker Westermann in sportlicher Atmosphäre zwei Trainingsstunden miteinander. Ebenso erfreulich ist, dass sich Spielerfrauen und Mütter unserer jungen Vereinsmitglieder gefunden haben, um gemeinsam Gymnastik unter der Leitung von Sarah Heinisch jeden Mittwoch von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der Sporthalle des Lichtenberg-Gymnasiums zu betreiben. Neuzugänge sind gerne gesehen.

Ohne materielle und ideelle Unterstützung von Freunden und Sponsoren wäre der Verein sicher nicht in der Lage gewesen und auch zukünftig nicht in der Lage, die notwendigen Vorraussetzungen zum Spiel- und Trainingsbetrieb der Jugend und Herren, zum angestrebten Aufbau und Ausbau des Vereins zu schaffen. Ein weiterer wichtiger Schritt war die Gründung eines Fördervereins im vergangenen Jahr unter der Leitung von Frank Dahl und Karl-Heinz Rohwedder.

Der FC Eintracht Cuxhaven 01 e.V. blickt auf fünf ereignisreiche Jahre zurück, in denen so manches erreicht wurde und er blickt voller Zuversicht in die weitere Zukunft, in der noch viel erreicht werden soll.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück